4. Spieltag Brandenburgliga B-Junioren

OFC B vs FC 98 Hennigsdorf – 2:1

OFC-Junioren gewinnen nach Rückstand das Derby mit 2:1

Dass Derby’s immer etwas Besonderes sind zeigte auch diese Begegnung.
Obwohl die OFC Junioren von Beginn an das Spiel bestimmten, erzielten die Hennigsdorfer mit ihrer ersten Möglichkeit, begünstigt durch einen Abstimmungsfehler zwischen Torwart und Abwehrspieler, das 0:1. Oguzhan Gültekin nutzte die sich bietende Möglichkeit in der 25. Spielminute und köpfte zur Hennigsdorfer Halbzeitführung ein. Bis zu diesem Zeitpunkt war von den Hennigsdorfern spielerisch nicht viel zu sehen. Viele Nicklichkeiten führten unter anderem in 36. Spielminute zum Platzverweis eines Hennigsdorfer Spielers, nach einer Tätlichkeit an OFC Abwehrspieler Nico Schönrock. Emotionale Entgleisungen des Hennigsdorfer CoTrainers trugen nicht zur Beruhigung des Spieles bei und übertrugen sich auf seine Spieler.


Bereits in der 29. Spielminute musste OFC Torhüter Jannis Vogel nach einem unglücklichen Zusammenprall mit dem Hennigsdorfer Michel Peise verletzt das Spielfeld verlassen. Nach Wiederbeginn übernahm der OFC sofort die Initiative. Hennigsdorf blieb mit nur 10 Mann durch gut gespielte Konter aber jederzeit gefährlich und OFC Ersatztorwart Bob Steppath konnte sich mit zwei guten Paraden auszeichnen. In der 54. Spielminute war es dann Erik Beutke, der das Durcheinander im Hennigsdorfer Strafraum nutzte und den verdienten Ausgleich für den OFC erzielte, bevor Tim Kaiser mit einer klassischen Stürmeraktion in der 70. Spielminute das 2:1 für die Oranienburger erzielte. Bereits vorher hatten die OFC Spieler noch einige, gute Möglichkeiten, um das Spiel schon früher zu ihren Gunsten zu entscheiden.

Aufstellung OFC:
Jannis Vogel (ab 29′ Bob Steppath), Tim Venohr (ab 50′ Domimik Moge), Lukas Wiese, Nico Schönrock, Mats Wenzke, Ellias Illgen, Tom Siegler, Tim Kaiser (ab 78′ Tobias Goern), Erik Beutke, Dennis Hiltscher-Reinelt, Leon Brüning

Aufstellung FC 98 Hennigsdorf:
Max Kosuch, Tashin Kurt, Niclas Greiser, Paul Heilmann, Jonas Rudolf, Jonas Kube, Oguzhan Gültekin (ab 60′ Lucas Heidel), Michel Peise, Oliver Hinze, Cedrick Waßmuth (ab 78′ Carlos Fernández), Jason Lam