Jan 17

Weitere Hallenturnier am Wochenende

Es gab am Wochenende weitere Hallenturnier mit OFC-Beteiligung.

OFC B-Jugend

Beim OFC-Hallenturnier der B-Jugend belegten unsere OFC-Jungs den 2. & 4. Platz

ofc_b-jugend-turnier

OFC C-Jugend I

Am Sonntag spielte die C-Jugend I am Vormittag in Perleberg bei der Vorrunde zur Hallenlandesmeisterschaft und wurden dort 6.
Am Nachmittag beim eigenen OFC-Turnier
konnten sie richtig auftrumpfen und belegten souverän den 1. und 3. Platz

OFC D-Mädchen

Unsere OFC D-Mädchen belegten beim Hallenturnier des BW Hohen Neuendorf den 4. Platz

OFC D-Jugend II

Beim ersten Hallenturnier der Saison belegten die D-Jugend II denkbar knapp den 4. Platz beim Hallenturnier des FC Kremmen.

ofc_d2_kremmenofc_d2_kremmen_torwart

OFC E-Jugend I

Die E-Jugend I nahm am Sonntag beim 8. Energie-Pokal des Angermünder FC teil und gewann den 1. Platz.

e1_angermünde

OFC E-Jugend III

Am Samstag beim „Fürsti-Cup“ des SV Fürstenberg erreichte die E-Jugend III den 5. Platz.
Auch die E3 nahm am Sonntag beim 8. Energie-Pokal des Angermünder FC teil und belegte den 5. Platz.

e3_fürsti-cup2016e3_angermünde

OFC F-Jugend II

Und auch die F-Jugend II nahm am Hallenturnier des FC Kremmen teil und belegte den 6. Platz

ofc_f2_kremmen

Apr 20

17. Spieltag D Junioren Kreisliga West

Ergebnis deutlicher als der Spielverlauf

Die erste Großchance des Spieles hatte in der 1. Minute die Mannschaft des OFC. Aber wie so oft in dieser Saison wurde die Möglichkeit kläglich vergeben. Wie es anders geht zeigte dann die Zehdenick er Kicker. Mit 4 Angriffen innerhalb der nächsten 5 Minuten gingen sie mit 4:0 in Führung. Erst jetzt waren die OFC Spieler wach. Sie erarbeiteten sich mit guten Spielzügen mehrere gute Tormöglichkeiten und gestalteten das Spiel zumindest ausgeglichen. Die große Effektivität der Zehdenick er Angreifer brachte dem OFC jedoch das 5. Gegentor und zeigte die eklatanten Stellungsfehler der OFC Abwehr deutlich auf. Positiv war zu bewerten, dass die OFC Jungs auch nach dem 0:6 in der 38. Minute nicht Aufgaben und durch Arthur Jaufmann in der 40. Minute endlich eine der zahlreichen Chancen zum Anschlusstreffer nutzte. Doch dem SV Zehdenick gelang an diesem Tag einfach alles. Zwei weitere Konter führten zum 7.und 8. Tor für den SV Zehdenick der letztendlich auf allen
Positionen besser besetzt war und verdient gewonnen hat, wenn auch möglicherweise 3/4 Tore zu hoch.

Aufstellung :
Tor : Pierre Zimmer
Abwehr: Arthur Bauer  Lucas Liebe, Tom Rath
Mittelfeld : Kevin Redlin, ab 9’Minute Bennet Held, Albert Begschanow, ab 40. Minute Maximilian Dahnke, Said Said
Angriff : Arthur Jaufmann , ab 48. Minute Leon Liebe
Trainer : Wolfgang Kettner , Andreas Goern

Mrz 23

14.Spieltag Kreisliga West D Junioren

Ungefährdeter Sieg der D 2 Junioren gegen. Eintracht Bötzow 4:1

Schon von der 1. Minute an hatte man das Gefühl, dass die OFC Jungs das magere 0:0 gegen Gransee vom letzten Wochenende vergessen machen wollten. Bereits in der 3. Spielminute erzielte Arthur Jauffmann nach guten Spielkombinationen das 1:0. Nach der Führung spielte der OFC weiter zielstrebig in Richtung Bötzower Tor und glänzte mit wirklich schönen Spielzügen. Erneut war es Arthur Jauffmann, der in der 10. Spielminute nach schönem Passspiel zum 2:0 erhöhte. Weitere gute Torgelegenheiten wurden dann leider nicht mehr so konsequent genutzt. Zu offensives Spiel der OFC Mannschaft ermöglichte kurz vor Halbzeit den Anschlusstreffer der Bötzower. Nach Wiederanpfiff krönte der zuvor eingewechselte noch E Junioren Spieler Wiktor Woscik seinen starken Auftritt mit dem Tor zum 3:1 für den OFC, bevor Bennet John Held in der 57. Minute mit einer “ verunglückten Flanke“ ins lange Torecke das 4:1 erzielte. Ein nie gefährdeter Sieg, der bei effizientererChancenverwertung 2/3 Tore höher hätte ausfallen können.

Aufstellung heute:
Tor:          Justin Schulze
Abwehr:   Tom Rath , Lucas Liebe, Arthur Bauer
Mittelfeld: Kevin Redlin, ab 31′ Wiktor Woscik, Robin Golz, Bennet John Held,
ab 40′ Christian Günnel
Angriff:     Arthur Jaufmann, ab 45′ Leon Liebe

Trainer: Wolfgang Kettner, Andreas Goern

Mrz 17

13. Spieltag D Junioren Kreisliga West

SV Eintracht Gransee vs. OFC Eintracht D 2 0:0

Die OFC Jungs kamen mit dem etwas holprigen Rasenplatz überhaupt nicht zu Recht. Auch wenn das Spiel größtenteils vor dem Granse er Tor stattfand, die OFC Mannschaft hätte nochmal 60 Minuten spielen können aber an diesem Tag wahrscheinlich kein Tor erzielt. Zuviel Unkonzentriertheit und individuelle Fehler machten beste Torgelegenheiten zunichte. Ein Lob der Granse er Mannschaft die sich mit einer konzentrierten Abwehrleistung einen Punkt erkämpfte. Für den OFC war es eine gefühlte Niederlage gegen den Tabellenletzten und 2 verlorene Punkte im Kampf um die Spitzenplätze in der Kreisliga.

Aufstellung :
Tor :           Justin Schulze
Abwehr:     Albert Begschanow, Lucas Liebe , Arthur Bauer
Mittelfeld :  Christian Günnel, ab 45′ Maximilian Dahnke , John Bennet Held ,                                           ab 36′ Domenic Hartwig,Kevin Redlin
Angriff : Arthur Jauffmann , ab 40′ Leon Liebe

Trainer : Wolfgang Kettner , Andreas Goern

Mrz 09

12. Spieltag Kreisliga West D Junioren

OFC Eintracht D2 vs. SC Oberhavel Velten 0:4

In der 1. Halbzeit gab es gute Chancen auf beiden Seiten, doch keine der Mannschaften konnte den entscheidenden Treffer erzielen. Nach Wiederanpfiff neutralisierten sich die Mannschaften zunächst erneut, bis dem ansonsten gut spielenden OFC Spieler Arthur Bauer in der 36. Minute ein Fehler unterlief. Eine Rückgabe zum Torhüter war so scharf gespielt, dass der OFC Keeper keine Abwehrchance hatte. Velten ging also durch das Eigentor in Führung. In der Folge gab es weiter gute Chancen auf beide Seiten. Die OFC Spieler hatten Pech, als ein platzierter Flachschutz von Arthur Bauer an den Innenpfosten und von da wieder ins Spiel prallte. In den letzten 10 Minuten versuchte der OFC noch den Ausgleich zu erzielen, machte nach vorne noch mehr Druck, vernachlässigte dabei aber die bis dahin gute Abwehrarbeit. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die guten Veltener Angreifer ihre Kontermöglichkeiten bekamen, die sie dann in der 52., 56. und 60. Minute zum 0:4 Entstand nutzten. Auch wenn der Veltener Sieg in Ordnung geht, spiegelt das Ergebnis nicht den tatsächlichen Spielverlauf wider und ist gemessen an den Spielanteilen um 2/3 Tore zu hoch ausgefallen.

Aufstellung:
Tor : Pierre Zimmer
Abwehr : Robin Golz , Lucas Liebe, Arthur Bauer
Mittelfeld : Albert Begaschanow, ab 48′ Domenic Hartwig, Christian Günnel, John Bennet
Held , ab 50’Maximilian Dahnke
Angriff : Arthur Jauffmann ab 40′ Leon Liebe

Trainer :
Wolfgang Kettner , Andreas Goern