Jan 23

OFC-Reserve verschenkt den Titel

TuS-Reserve gewinnt Hallenturnier um den Pokal der Stadt Oranienburg

(rl) Der amtierende Titelträger das Landesklasseteam vom Oranienburger FC Eintracht schaffte es am Freitagabend nicht beim Turnier um den Pokal der Stadt Oranienburg, auch als inoffizielle Stadtmeisterschaft betitelt, wieder ganz oben zu stehen. Dabei war die Titelverteidigung vor gut 180 Zuschauern in der MBS-Arena zum Greifen nahe. In der drittletzten und zugleich vorentscheidenden Turnierbegegnung kam es zum Stadtderby zwischen dem noch kurzfristigen zugesagten Stadtnachbarn TuS 1896 Sachsenhausen II und dem Titelträger der Reserve vom OFC. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Schützlinge von TuS-Trainer Philipp Holzhauer souverän ihre Kreise gezogen und sämtliche Spiele siegreich gestaltet. Der OFC II, der auf seinen erkrankten Trainer Imre Kalman verzichten musste, war dagegen schon etwas unter Zugzwang geraten, denn in der Partie gegen den SV Friedrichsthal hatte man beim Remis 2 wichtige Punkte förmlich liegen gelassen. Doch im Spiel gegen die TuS-Reserve wollte man es unbedingt besser machen. Nach der Hälfte der Spielzeit schien einer Titelverteidigung nichts mehr im Wege zu stehen, denn Declan Nassar und Pascal Dachwitz hatten den OFC beruhigend und scheinbar uneinholbar klar in Führung gebracht. Doch die TuS-Reserve zeigte sich von diesem Rückstand unbeeindruckt und kam tatsächlich 10 Sekunden vor der Schlusssirene zum umjubelten Ausgleich durch Christian Wendel der zugleich den Turniersieg bedeutete. Nur mit diesem Spitzenduo mithalten konnte der in der Kreisoberliga für Furore sorgende SV Friedrichsthal der am Ende auf einem guten 3.Platz landete. Nach gut 3 Stunden übergab dann der neue Bürgermeister der Stadt Oranienburg, Alexander Laesicke unter dem Applaus der Zuschauer die Pokale an die teilnehmenden Teams. Bei den Einzelehrungen wurde Kevin Jänecke vom SV Friedrichsthal als bester Torhüter sowie Steffen Wnuczek als bester Feldspieler und Torschütze des Turniers geehrt.
Statistik – „Pokal der Stadt Oranienburg 2018“ im Hallenfußball

Spiel 1: Oranienburger FC Eintracht II – Post SV Zehlendorf   3:1
1:0 Simroth (4.),  2:0 Declan Nassar (9.), 3:0 Dachwitz (10.), 3:1 Krickhahn (10.)

Spiel 2: SV Friedrichsthal – Oranienburger FC Eintracht III 1:0
1:0 Nitschke (5.),

Spiel 3: FSV Germendorf – TuS 1896 Sachsenhausen II 0:1
0:1 Wnuczek (2.),

Spiel 4: Oranienburger FC Eintracht II – SV Friedrichsthal 1:1
1:0 Dachwitz (1.), 1:1 Glaub (2.),

Spiel 5: Post SV Zehlendorf – FSV Germendorf 1:2
0:1 Rosenberg (1.), 1:1 Krickhahn (8.), 1:2 Ney (10.),

Spiel 6: Oranienburger FC Eintracht III – TuS 1896 Sachsenhausen II  0:2
0:1 Wnuczek (5.), 0:2 Wnuczek (6.),

Spiel 7: FSV Germendorf – Oranienburger FC Eintracht II 0:3
0:1 Geserich (2.),  0:2 Declan Nassar (6.), 0:3 Heinz (9.),

Spiel 8: Post SV Zehlendorf – Oranienburger FC Eintracht III  0:0

Spiel 9: TuS 1896 Sachsenhausen II – SV Friedrichsthal 2:1
1:0 Wendel (4.), 1:1 Rohrlack (8.), 2:1 Wnuczek (9.),
2min Stanke (SV F.),

Spiel 10: Oranienburger FC Eintracht II – Oranienburger FC Eintracht III 3:0
1:0 Dachwitz (1.), 2:0 Heinz (3.), 3:0 Dachwitz (10.),
2min Eichhorst (OFC III),

Spiel 11: TuS 1896 Sachsenhausen II – Post SV Zehlendorf 8:0
1:0 Weidner (2.), 2:0 Eikelmann (3.), 3:0 Koch (4.), 4:0 Gliem (5.), 5:0 Steudtner (6.), 6:0 Koch (19.), 7:0 Wnuczek (10.), 8:0 Kräft (10.Eigentor)

Spiel 12: SV Friedrichsthal – FSV Germendorf  4:3
0:1 Rieger (2.), 1:1 Schuldig (4.), 1:2 Rosenberg (5.), 2:2 Glaub (7.), 2:3 Rieger (8.), 3:3 Schuldig (9.)
4:3 Nitschke (10.),

Spiel 13: TuS 1896 Sachsenhausen II – Oranienburger FC Eintracht II  3:3
0:1 Declan Nassar (2.), 0:2 Dachwitz (4.), 0:3 Declan Nassar (5.), 1:3 Wendel (6.), 2:3 Ast (8.),
3:3 Wendel (10.)

Spiel 14: Post SV Zehlendorf – SV Friedrichsthal 2:4
0:1 Reichelt (2.), 0:2 Glaub (3.), 0:3 Riechel (5.), 0:4 Nitschke (6.), 1:4 Kraeft (7.), 2:4 Schultz (9.), 

Spiel 15: Oranienburger FC Eintracht III – FSV Germendorf 0:3
0:1 Ney (1.), 0:2 Heldt (6.), 0:3 Wellsand (9.),

Zuschauer: 180 am Freitagabend in der MBS-ARENA Oranienburg
Schiedsrichter:    Florian Birkholz (Germendorf) & Ronny Schabanowski (Bötzow)

Bester Torwart:   Kevin Jänecke (SV Friedrichsthal)
Bester Spieler:    Steffen Wnuczek( TuS 1896 Sachsenhausen II)
Bester Torschütze: Steffen Wnuczek( TuS 1896 Sachsenhausen II – 5 Treffer)

Aufstellungen:

FSV Germendorf: Kobilus, Riege, Wolf, Iverson, Thomas, Heldt, Ney, Rosenberg, Wellsand  Trainer/Betreuer: Hösl, Wilde.

 Post SV Zehlendorf: Heyne, Lüddemann, Lücke, Kräft, Schultz, Marzellier, Kirschner, Fischer, Stägemann, Stein, Krickhahn.Trainer: Dietmar Müller.

 Oranienburger FC Eintracht II: Mimietz, Simroth, Nabzdyk, Heinz, Geserich, Prußok, Deion Nassar, Dachwitz, Declan Nassar, Reischel. Trainer: i. V. Fabio Tettenborn.

SV Friedrichsthal: Jänecke, Riechel, Schuldig, Glaub, Stanke, Kenzler, Nitschke, Reichelt, Rohrlack, Tippenhauer, Kammann. Trainer/Betreuer: M. Schuldig

TuS 1896 Sachsenhausen II: Jost, Wendel, Wnuczek, Gliem, Fried, Steudtner, Eikelmann, Koch, Ast, Weidner. Trainer: Holzhauer

Oranienburger FC Eintracht III: F. Geier, Hofmann, Redlich, Schuldig, Sacher, Eichhorst, Wüst, Abbas, Weigel, Hennicke, Trainer: H. Parpat, Hartwig. Betreuer: Geier, M. Parpat.