Ergebnis verzerrt das Bild !

Landesklasse Nord 2018/19  –  “19. Spieltag”

FC 06 Einheit Grünow – Oranienburger FC Eintracht II 5:0  (3:0)

Torfolge:  1:0 (6.) Hintz, 2:0 (16.) Granzow, 3:0 (45.) Löhrs, 4:0 (73.) Oppelt,  5:0 (87.) Löhrs
Schiedsrichter: Nick Hagenbach  (Gransee)

(rl) Die Luft im Abstiegskampf wird für die OFC-Reserve immer dünner, denn beim unbequemen Team vom FC 06 Einheit Grünow musste man eine deutliche 5:0 (3:0) Niederlage einstecken. Das Ergebnis spricht am Ende zwar eine deutliche Sprache, täuscht aber  etwas über den wahren Spielverlauf hinweg. Ich verstehe die Welt nicht mehr, meinte OFC-Trainer Dietmar Müller nach der Rückkehr.  Wir haben die beste erste Hälfte seit langer Zeit gespielt und  uns ein klares Chancenplus gegen einen rustikal agierenden Kontrahenten erarbeitet. Doch wer seine Möglichkeiten nicht nutzt (Alexander Schütze, Aria Amiri, Szymon Nabzdyk ) wird dafür zumeist bestraft. Und da zeigten sich die äußerst körperbetont auftretenden Platzbesitzer wesentlich effizienter, die schon frühzeitig durch David Hintz (6.) in Führung gingen. Bis zur Pause hatten die Uckermärker, die jede ihrer Möglichkeiten eiskalt genutzt hatten, schon für eine gewisse Vorentscheidung gesorgt. Erschwerend hinzu kam für die Gäste schließlich das der Taktgeber im Mittelfeld Szymon Nabzdyk (34.) nach einer rüden Attacke schon frühzeitig verletzungsbedingt ausschied. Und ein kleiner Hoffnungsfunke sofort wieder erlosch als Kapitän Marc Geserich (45.) einen Foulstrafstoß neben das Gehäuse von Einheit-Schlussmann Marcus Lange setzte, vorausgegangen war ein böses Foulspiel an Tim Kretschmann. Zwar versuchten die aussichtslos zurückliegenden Gäste auch nach Wiederbeginn dem kampfbetonten Geschehen, dass vom Unparteiischen sehr einseitig geleitet wurde, nochmals eine Wende zu geben, doch einige Male fehlte auch das erforderliche Quäntchen Glück. In der Schlussphase machte sich dann doch etwas Resignation bei den Gästen breit und die Hausherren bauten die Führung noch zum klaren Endstand aus. OFC II: Mumuni, T. Witte (87.Simroth), Friedrich, Hölle, Geserich, T. Kretschmann, Balaga, Noukimou, Nabzdyk (34.Siyep), Amiri (77.T. Schuldig), A.Schütze,