BSG Chemie KBS erneut erfolgreich !

2. ORAFOL-Cup 2018 im Hallenfußball in der MBS-Arena

Auch die Neuauflage des 2.ORAFOL-Cups im Hallenfußball konnte man ersten Freitag im November am Ende als durchaus gelungene und äußerst faire Veranstaltung zusammenfassen.
Mit einem etwas reduzierten Teilnehmerfeld starteten die Teams in der gut besuchten MBS-Arena in die Vorrunde, wo in 2 Gruppen über eine Zeit von 12 Minuten gespielt wurde.
Nachdem der Titelverteidiger BSG Chemie das Eröffnungsspiel gegen „Die Reflektors“ mit 2:0 für sich entschieden hatte folgte später ein Remis. Etwas schwerer tat sich zu Beginn Vorjahresfinalist Reisern Reflex als man knapp mit 2:1 Toren die Oberhand behielt, doch später deutlich siegte. Damit hatten beide den Grundstein fürs Halbfinale gelegt. Als starke Konkurrenz für das Halbfinale erwies sich das Team Zerstörung, dass nur auf Grund der schlechteren Tordifferenz den 2.Platz nach der Vorrunde belegte. Etwas glücklicher zogen dagegen „Die KleBeFüße“ nach nur einem Unentschieden in die Vorschlussrunde ein.

Im 1. Halbfinale wurde der Titelverteidiger BSG Chemie KBS seiner Favoritenrolle gerecht, als er nach einem Dreierpack des späteren Torschützenkönigs Nico Banowski (5 Treffer insgesamt) mit 3:0 Toren gegen „Die KleBeFüße“ siegte. Wesentlich spannender verlief das 2. Halbfinalspiel, dass das Team Zerstörung erst mit 3:1 nach Siebenmeterschießen gegen Eisern Reflex für sich entschied. Nach dem die Platzierungsspiele dann eher etwas unspektakulär verlaufen waren, spitzte sich die Spannung im Finale nochmals zu. Doch die Entscheidung zu Gunsten des alten und neuen Titelträgers BSG Chemie KBS fiel allerdings erst im Siebenmeterschießen, wo besonders die Torhüter im Fokus standen und mit tollen Paraden glänzten. Schließlich siegte BSG Chemie KBS mit 2:1 Toren gegen das Team Zerstörung. Zum Abschluss wurden von Firmen-Direktor Dr. Holger Loclair und von Frau Catherine Loclair-Hieronimi unter dem Beifall des Publikums die einzelnen Ehrungen vorgenommen.
Statistik – 2. ORAFOL-CUP 2018

16.00 – 16.12 – Spiel 1 Gruppe A:   BSG Chemie KBS – Die ReflekTORs    2:0
1:0 Banowski (5.), 2:0 Banowski (12.)

16.14 – 16.26- Spiel 2 Gruppe B: Eisern Reflex – Die KleBeFüße    1:2
0:1 Kusin (5.), 1:1 Heyne (8.), 1:2 Beyer (12.)

16.28 – 16.40 – Spiel 3 Gruppe A:   Die ReflekTORs  –  Zerstörung   1:2
0:1 Martens (3.), 1:1 Höpfner (3.), 1:2 Futh (7.)

16.42 – 16.54 – Spiel 4 Gruppe B:  Die KleBeFüße  – Fokussiert & Erbarmungslos  2:2
1:0 Stepien (2.), 1:1 Wigbers (5.), 1:2 Wigbers (7.), 2:2 Kusiien (11.)

16.56 – 17.08 – Spiel 5 Gruppe A:  Zerstörung – BSG Chemie KBS  1:1
0:1 Mimietz (1.), 1:1 Blümel (10.)

17.10 – 17.22- Spiel 6 Gruppe B:  Fokussiert & Erbarmungslos  – Eisern Reflex  0:5
0:1 Heyne (3.), 0:2 Lißner (4.), 0:3 Beyer (8.), 0:4 Heyne (11.), 0:5 Lißner (12.),

Abschluß der Vorrunde:

Tabelle Gruppe A:
1. BSG Chemie KBS      3:1  Tore      4 Punkte
2. Zerstörung                3:2  Tore      4 Punkte
3. Die ReflekTORs        1:4   Tore      0 Punkte

Tabelle Gruppe B:
1. Eisern Reflex                            7:1  Tore      6 Punkte
2. Die KleBeFüße                         3:4 Tore       1 Punkt
3. Fokussiert & Erbarmungslos 2:7 Tore       1 Punkt

17.45 – 18.00 – HALBFINALE 1  (15 Min):
1.Gr. A:    BSG Chemie KBS   – 2. Gr. B:    Die KleBeFüße   3:0
1:0 Banowski (1.), 2:0 Banowski (12.), 3:0 Banowski (14.)

18.05 – 18.20 – HALBFINALE 1  (15 Min):
1.Gr. B:  Eisern Reflex   – 2. Gr. A:  Zerstörung   1:3 n. S.
0:1 – Blümel,                        Heyne – gehalten
0:2 – Futh,                             1:2 – Beyer
1:3 – Plaumann,

18.25 – 18.40 – Spiel um Platz 5   (15 Min):
3.Gr. A:  Die ReflekTORs    – 3. Gr. B:   Fokussiert & Erbarmungslos  5:0
1:0 Höpfner (5.), 2:0 Gerth (10.), 3:0 Taimovrian (11.), 4:0 Gerth (12.), 5:0 Taimovrian (15.)

18.45 – 19.00 – Spiel um Platz 3 (15 Min):
Verl. HF (1):  Die KleBeFüße   
Verl. HF (2):  Eisern Reflex      0:1
0:1 Lißner (9.),

 19.05 – 19.20 – FINALE  (15 Min):
Gew. HF (1):  BSG Chemie KBS   
Gew. HF (2):   Zerstörung  2:1 n. S.
Blümel – gehalten,                            Banowski – gehalten
0:1 – Futh                                              1:1 – Gutzeit
Banowski – gehalten,                         2:1 Bookhahn

Schiedsrichter:  Dietmar Müller & Thoralf Schwarz  (beide Oranienburger FC Eintracht )

 

Überraschungssieg beim Sponsoren-Cup 2018

Am Vorabend zum 20. Oberhavel-Masters 2018 um den ORAFOL-Pokal präsentiert von den Stadtwerken Oranienburg gab es das alljährliche Stelldichein der OFC-Sponsoren, die auf dem erstmals ausgelegten Kunstrasen in der MBS-Arena über gut 4 Stunden um den Hallentitel spielten. Dabei gab es am Ende eine kleine Überraschung, denn das etwas verstärkte Team vom Hausmeisterservice Baierl setzte sich im Finale knapp gegen den Vorjahressieger die Stadtwerke Oranienburg durch. In der Vorrundengruppe A hatten die Stadtwerke Oranienburg souverän ihre Kreise gezogen und sich sicher den Gruppensieg geholt. In der Gruppe B konnte das Team I unseres Exclusivpartners ORAFOL Europe, der erstmals bei diesem Sponsoren-Cup mit 2 Teams an den Start ging, lange Zeit auf den Gruppensieg und somit der Finalteilnahme hoffen. Doch auf der Zielgeraden gab das Torverhältnis etwas unglücklich den Ausschlag dafür, dasss sich unser Exclusivpartners ORAFOL Europe-Team I mit dem Spiel  um Platz 3 begnügen musste, welches schließlich auch erfolgreich gestaltet werden konnte.

Spiel 1 Gruppe A:     Stadtwerke Oranienburg GmbH – ORAFOL Europe GmbH II  2:0

Spiel 2 Gruppe A:     Mercedes ENDRES GmbH – Firma PETER TiefHoch GmbH  1:6

Spiel 1 Gruppe B:   ORAFOL Europe GmbH I – Stadtservice Oranienburg GmbH  3:0

Spiel 2 Gruppe B:  Stadtverwaltung Oranienburg – SCHMALZ + SCHÖN Logistik-Gruppe 1:2

Spiel 3 Gruppe A:  WOBA Oranienburg GmbH  – Stadtwerke Oranienburg GmbH 0:5

Spiel 4 Gruppe A: ORAFOL Europe GmbH II – Mercedes ENDRES GmbH  3:2

Spiel 3 Gruppe B: Hausmeisterservice Baierl – ORAFOL Europe GmbH I 1:0

Spiel 4 Gruppe B:Stadtservice Oranienburg GmbH – Stadtverwaltung Oranienburg 2:0

Spiel 5 Gruppe A: Firma PETER TiefHoch GmbH – WOBA Oranienburg GmbH 8:1

Spiel 6 Gruppe A: Mercedes ENDRES GmbH – Stadtwerke Oranienburg GmbH  0:5

Spiel 5 Gruppe B: SCHMALZ + SCHÖN Logistik-Gruppe – Hausmeisterservice Baierl 2:0

Spiel 6 Gruppe B: Stadtverwaltung Oranienburg  – ORAFOL Europe GmbH I 1:5

Spiel 7 Gruppe A: Firma PETER TiefHoch GmbH – ORAFOL Europe GmbH II  5:1

Spiel 8 Gruppe A:  WOBA Oranienburg GmbH – Mercedes ENDRES GmbH  0:11

Spiel 7 Gruppe B: SCHMALZ + SCHÖN Logistik-Gruppe – Stadtservice Oranienburg GmbH 2:2

Spiel 8 Gruppe B: Hausmeisterservice Baierl – Stadtverwaltung Oranienburg 8:2

Spiel 9 Gruppe A:  Stadtwerke Oranienburg GmbH – Firma PETER TiefHoch GmbH 3:2

Spiel 10 Gruppe A: ORAFOL Europe GmbH II – WOBA Oranienburg GmbH  6:2

 Spiel 9 Gruppe B: ORAFOL Europe GmbH I – SCHMALZ + SCHÖN Logistik-Gruppe 5:1

Spiel 10 Gruppe B: Stadtservice Oranienburg GmbH – Hausmeisterservice Baierl 1:6

Tabelle Gruppe A
1.Stadtwerke Oranienburg GmbH    15:2  Tore    12 Punkte
2.Firma PETER TiefHoch GmbH     21:6  Tore       9 Punkte
3.ORAFOL Europe GmbH II            10:11  Tore       6 Punkte
4.Mercedes ENDRES GmbH          14:14  Tore       3 Punkte
5.WOBA Oranienburg GmbH            3:30  Tore      0 Punkte

Tabelle Gruppe B
1.Hausmeisterservice Baierl                 15:5  Tore        9 Punkte
2.ORAFOL Europe GmbH I                   13:3  Tore       9 Punkte
3.SCHMALZ+SCHÖN Logistik-Gruppe    7:8     Tore    7 Punkte
4.Stadtservice Oranienburg GmbH         5:11 Tore       4 Punkte
5. Stadverwaltung Oranienburg               4:17    Tore    0 Punkte

Neunmeterschießen um Platz 9
WOBA Oranienburg GmbH – Stadtverwaltung Oranienburg  1:2
Neunmeterschießen um Platz 7
Mercedes Endress GmbH – Stadtservice Oranienburg GmbH  0:2
Neunmeterschießen um Platz 5
ORAFOL Europe GmbH II – Schmalz+Schön Logistik Gruppe    2:1
Spiel um Platz 3
PETER TiefHoch GmbH – ORAFOL Europe GmbH I   1:5
 FINALE:
Stadtwerke Oranienburg GmbH – Hausmeisterservice Baierl  0:1

Schiedsrichter:                       Michael Reichert & Bob Steppath

 

 

1. ORAFOL-Cup ein voller Erfolg !

BSG Chemie KBS – 1.Titelträger

Finale: Eisern Reflex – BSG Chemie KBS 0:2

Unser Premiumpartner – ORAFOL Europe GmbH – veranstaltete vor einigen Tagen in der MBS-Arena den 1. ORAFOL-Cup im Hallenfußball für seine Mitarbeiter. Insgesamt 9 betriebseigene Teams mit teilweise äußerst phantasievollen Namen hatten sich ins Starterfeld eingetragen. Nach einer fast vierstündigen Veranstaltung vor knapp 150 Zuschauern konnte das Team „BSG Chemie KBS“ nach einem 2:0 Endspielerfolg gegen die „Eisern Reflex“-Mitarbeiter den Siegerpokal aus den Händen von Firmenchef Dr. Holger Loclair in Empfang nehmen.
Derart begeistert von der 1. Auflage des ORAFOL-Cups im Hallenfußball kündigte ORAFOL-Firmenchef Dr. Holger Loclair bei der Siegerehrung an, diese Veranstaltung als eine dauerhaftes Event für die Mittarbeiter einzuführen. Zudem bedankte er sich ausdrücklich für die tatkräftige Unterstützung der OFC-Mitglieder bei diesem Turnier, die in diesem Zusammenhang schon ihre hilfreiche Zusage für weitere nachfolgende Veranstaltungen gaben.

OFC präsentiert weiteren namhaften Sponsor

DEKRA steigt für zunächst drei Jahre beim Fußballverein aus der Kreisstadt ein

Wenn sich Fußballvereine einer Hauptuntersuchung in seinem Hause unterziehen müssten, würde Jens-Peter Schultze dem Oranienburger FC Eintracht die Plakette für einen bestandenen Test übergeben. Der Diplom-Ingenieur ist Leiter der Niederlassung in Oranienburg und künftig Sponsor der Kreisstädter. „Der OFC ist ein sehr ambitionierter Verein mit Strategien und einem Konzept.” Ein sehr schlüssiges Konzept habe Vorstandsmitglied Ramona Schulze vorgestellt. „Nun bringen wir eine adäquate Gegenleistung.”

weiterlesen…

“Stadtwerke”-Team gewinnt Sponsoren-Cup 2017

Turnierneuling ORAFOL Europe startet überragend und landet auf dem 3. Platz

(rl) Nach einem missglückten Auftakt beim Sponsoren-Cup 2017 am Freitagabend in der MBS-Arena, mit einer klaren 2:4 Auftaktniederlage gegen die Schmalz & Schön Logistik Gruppe, steigerte sich die Mannschaft der Stadtwerke Oranienburg GmbH in beeindruckender Weise und sicherte sich am Ende völlig verdient den Titel „Sponsoren-Cup Gewinner 2017“.
Am späten Freitagabend konnte das Siegerteam der Stadtwerke vor knapp 150 Zuschauern dann den Siegerpokal, der von den Metallwerkstätten Horst Krienke, Sandhausener Weg in Oranienburg bereitgestellt wurde, in die Höhe strecken.
Damit konnte sich das Stadtwerke-Team für die Endspielniederlage aus dem Vorjahr gegen die Mittelbrandenburgische Sparkasse rehabilitieren. Die MBS hatte im Vorfeld ihre Teilnahme leider abgesagt und somit freiwillig auf eine Titelverteidigung verzichtetet. Der absolute Turnierneuling, die Mannschaft von unserem Exklusivpartner ORAFOL Europe GmbH, eigentlich als Geheimfavorit gehandelt startete mit zwei deutlichen Siegen gegen Mercedes ENDRES GmbH und Firma PETER TiefHoch GmbH in beeindruckender Manier.
Mit zunehmender Dauer schienen etwas die Kräfte zu schwinden, am Ende reichte es aber noch zu einem guten 3. Platz.

weiterlesen…

Orafol – neuer Exklusiv-Partner des OFC

Die ORAFOL Europe GmbH ist neuer Exklusiv-Partner des Oranienburger FC Eintracht.
Seit Beginn der Bundesliga-Saison 2016/17 ist Orafol bereits Exklusiv-Partner von Hertha BSC.

Vor dem Brandenburgligaspiel Oranienburger FC Eintracht  – TSG Einheit Bernau wurde der Vertrag zwischen ORAFOL und dem OFC unterzeichnet.
Anschliessend wurde das Schild mit dem neuen Stadionname “Orafol Arena” enthüllt.

ORAFOL ist weltweit einer der marktführenden Hersteller von innovativen, selbstklebenden grafischen und reflektierenden Materialien sowie hochwertigen Klebebandsystemen.
Das Unternehmen mit Sitz in unserer Kreisstadt möchte sich mit dieser Kooperation weiter für den Sport in unserer Region engagieren.

Auch die lokalen Tageszeitungen (Fupa und MOZ) berichteten über den neuen Exklusiv-Partner des OFC.

Verleihung des neuen Stadionnamens

Zur feierlichen Bekanntgabe unseres neuen Exklusivsponsors und Namensgeber für unser Stadion laden wir alle Vereinsmitglieder am Samstag den 29. Oktober 2016 um 12:30 Uhr, im Vorfeld des Spieles der Brandenburgliga Oranienburger FC Eintracht gegen TSG Einheit Bernau, zur Einweihung des neuen Stadionschildes ein.


 

Zu einer Pressekonferenz, die am bereits um 12 Uhr in unserer Vereinsgaststätte stattfinden wird, möchten wir alle Pressevertreter herzlich einladen.

Neue Trainingsanzüge für E1-Junioren

bild-e1Dank der großzügigen Unterstützung der Firma Brunzel Bau konnten unsere E1-Junioren mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet werden. Die Übergabe der neuen Anzüge am Firmensitz von Brunzel Bau nahm der Firmeninhaber, Herr Heiko Brunzel, vor dem Landesligaspiel in Neuruppin vor. “Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, den Nachwuchsfußball in Oranienburg zu unterstützen.”, fasst Brunzel die Beweggründe seines Engagements zusammen. “Wir wünschen den E1-Junioren auf dem Weg zum Klassenerhalt in der Landesliga maximalen Erfolg.”, so der Firmeninhaber bei der Übergabe an die Vertreter der Mannschaft. Der Oranienburger FC Eintracht bedankt sich für diese Unterstützung.

E2-Jugend mit neuen Regenjacken

Oranienburger E2-Jugend mit neuen Regenjacken ausgerüstet

Einen überraschenden Besuch erhielten die E2-Jugend Kicker des Oranienburger FC Eintracht während ihrer gestrigen Trainingseinheit.
Plötzlich stand Geschäftsführer Daniel Marx, von der Firma DaMa-Service aus Velten in der Trainingshalle und überraschte die Kinder mit neuen Regenjacken. Die Kinder und Coach Christian Richter waren sichtlich überrascht über den spontanen Besuch.
Die bisherige Zusammenarbeit mit dem Glas- und Gebäudereinigungsspezialisten besteht nun schon seit zwei Jahren und wurde schon durch einige Zusammenkünfte geprägt, wo Herr Marx der Mannschaft Trainings T-Shirts und Pullis übergab.

Herr Marx sicherte Trainer Christian Richter zu, die Kids auch weiterhin tatkräftig zu unterstützen und hat bereits seinen Besuch zum anstehenden Topspiel des momentanen zweitplatzierten OFC gegen den Spitzenreiter aus Mühlenbeck am 11.03.2016 um 17:00 Uhr in der heimischen Carollis-Toleranz-Arena angekündigt.

E2 mit neuen JackenChristian Richter und Geschäftsführer Daniel Marx von der Firma DaMa-Service aus Velten