Einstellung überdenken ?

Landesklasse – NORD 2018 / 19  –  “4. Spieltag”

Oranienburger FC Eintracht II – FC 06 Einheit Grünow  2:4  (1:2)

Torfolge:  1:0 (9.) Weigel,  1:1 (29.) Mantik, 1:2 (43.) Oppelt, 1:3 (52.Eigentor) Hölle,1:4 (53.) Oppelt,
2:4 (90.) Weigel,

Schiedsrichter: Fabian Hegner  (Premnitz)

(rl) Durch eine Reihe von individuellen und teilweise unerklärlichen Fehlern musste das personell recht gut aufgestellte Team vom Oranienburger FC Eintracht II gegen ein spielstarkes Team vom FC 06 Einheit Grünow eine schmerzhafte 2:4 (1:2) Heimniederlage hinnehmen. In dieser Partie wurde es besonders deutlich, dass es eine ganz schwere Saison werden wird, wenn das gesamte Team nicht die komplette Einstellung abruft. So war es leider das einige Leistungsträger nicht ihren eigenen Ansprüchen gerecht wurden. Dabei gelang eigentlich ein Auftakt nach Maß, als Bogdan Weigel (9.) dank kräftiger Mithilfe von Einheit Schlussmann Kevin Manteufel der frühe Führungstreffer gelang. Doch dieser Treffer brachte keine Ruhe ins Spiel der Platzbesitzer die fahrig und unkonzentriert agierten. Hinzu kam das der Gast der klare Schnelligkeitsvorteile hatte, die hohe individuelle Fehlerquote der Müller-Schützlinge eiskalt bestrafte. Innerhalb einer knappen Viertelstunde verwandelten die Gäste den Rückstand in eine eigene Führung durch Lukas Mantik (29.) und Kevin Oppelt (43.). Für die Spielentscheidung sorgten die Uckermärker dann schon kurz nach dem Seitenwechsel als die völlig unsortierte OFC-Reserve mit einem Doppelschlag innerhalb von 60 Sekunden deutlich ins Hintertreffen und somit auf die Verliererstraße geriet. Erst mit dem Schlusspfiff war es Bogdan Weigel (90.) vergönnt, der den Torreigen eröffnet hatte mit, diesen mit seinem 2. Treffer auch zu beenden. Nach dem Abpfiff zeigte sich OFC-Trainer Dietmar Müller enttäuscht über den Auftritt seines Teams. Wir haben  einen guten Gegner durch unsere eigenen Fehler stak gemacht  und haben uns durch Undiszipliniertheiten selbst in Schwierigkeiten gebracht.
OFC II: Falkowski,  Hölle, Heßler, Geserich (62. Redlich), Nabzdyk, Schupp, Becker (87. Gelb/Rote Karte),
Declan Nassar, Weigel, Kao (65. Siyep), Djoumessi Ntatino (71. Balaga),