Schwacher Auftritt der Gäste !

Landesklasse Nord 2018/19  –  “23. Spieltag”

FSV Fortuna Britz 90 – Oranienburger FC Eintracht II 4:0  (2:0)

Torfolge:  1:0 (4.) Roch, 2:0 (39.Foulstrafstoß) Peters, 3:0 (52.) Glashagen, 4:0 (75.) Neumann
Schiedsrichter: Niklas Wiese  (Schwedt)

(rl) Die Hoffnung der OFC-Reserve sich mit einem weiteren Erfolgserlebnis etwas mehr Luft im Abstiegskampf zu schaffen war schon nach wenigen Minuten verflogen als der Gastgeber FSV Fortuna Britz 90 mit einem schnellen Führungstreffer bereits die Weichen für einen späteren deutlichen 4:0 (2:0) Heimsieg stellte. Nach einem leichtfertigen Ballverlust hinter der Mittellinie der personell erheblich umformierten Gäste, hatten die Einheimischen nach schnellem Umschaltspiel leichtes Spiel um den Torschützen Maximilian Roch (6.) in Szene zu setzen der überlegt verwandelte. Doch die sich mehr ausrechnenden Gäste ließen sich von diesem Rückstand vorerst nicht beirren. Zwar hemmten immer wieder einige unnötige Abspielfehler den eigenen Spielfluss, doch die Vorpausenleistung war recht ordentlich, berichtete später OFC-Trainer Dietmar Müller. Nur mit der Chancenverwertung haderte er etwas, denn der Fernschuss von Artur Moge (15.), den FSV-Torhüter Michael Mieseler noch gerade so über die Latte lenke, wie auch der Pfostenschuss von Patrick Balaga (25.) brachten leider nicht den durchaus möglichen Ausgleich. Die Gastgeber die das Geschehen jedoch weitestgehend kontrollierten lauerten auf ihre Chance, die sie dann kurz vor der Pause auch prompt geboten bekamen. Nach einem ungeschickten Foulspiel von Tom Becker gegen FSV-Torjäger Erik Klein konnte der Unparteiische nur auf den Punkt zeigen und diese Gelegenheit ließ sich Sebastian Peters (39.) nicht entgehen um die Führung auszubauen. Doch fast hätten die Gäste noch vor dem Wechsel zum Gegenschlag ausgeholt, doch nach einer gelungenen Kombination über die Stationen Artur Moge und Bogdan Weigel scheiterte schließlich Omar Ali Dieb (42.) am FSV-Schlussmann. Die endgültige Spielentscheidung ereilte den Gästen dann kurz nach Wiederbeginn als Angelo Glashagen (52.) mit einem Sonntagsschuss genau in Winkel erhöhte. Die Fortunen machten in der Folgezeit nur noch das Nötigste und die körperlich überforderten Gäste hatten nichts mehr entgegenzusetzen. Zu allem Überfluss ließ sich Pascal Eichhorst (68.) in der Schlussphase zu einer Unsportlichkeit gegenüber dem Schiedsrichtergespann hinreißen, welches ihm die Rote Karte einbrachte. Für den Schlusspunkt sorge dann Philipp Neumann (75.) der mit einem Flachschuss den deutlichen Heimerfolg besiegelte. Nach der Rückkehr zeigte sich OFC-Trainer Dietmar Müller ziemlich enttäuscht über den schwachen Auftritt seines Teams, der jedoch eine deutliche Steigerung einforderte um das Ziel den Klassenerhalt nicht aus den Augen zu verlieren.
OFC II: Mumuni, Friedrich, Balaga, Wohlatz, Becker, T. Schuldig (71.Hennicke), Prodanovic,  Eichhorst, Moge (68.Simroth), Ali Dieb, Weigel (76.Siyep),