OFC holt sich ORAFOL-Pokal beim „Stadtwerke“ Oberhavel-Masters

Gastgeber triumphiert nach über einem Jahrzehnt wieder beim eigenen Turnier.

(rl) Nach einer gefühlten Ewigkeit sicherte sich der OFC am Samstagabend in der ausverkauften MBS-Arena nach elf Jahren wieder den Titel beim eigenen „Stadtwerke“ Oberhavel-Hallenmasters um den ORAFOL-Pokal. Im noch zurückhaltenden Auftaktspiel trennten sich der Gastgeber und Stadtrivale TuS 1896 Sachsenhausen 1:1, somit deutete schon viel auf ein Herzschlagfinale um den Halbfinaleinzug hin. Nachdem TuS mit einem weiteren Remis und dem 2:0 Sieg gegen Forst Borgsdorf das Halbfinale gesichert hatte, musste der OFC darum noch zittern. Der OFC verspielte gegen Blau-Weiß Hohen Neuendorf eine 3:0-Führung. Die Hohen Neuendorfer waren am Drücker und glichen aus. Schließlich erlösten Frederic Schütze und Fabian Lenz die OFC-Fans. Bei einem Unentschieden hätten die Gastgeber das Halbfinale verpasst. Bei all der Dramatik wurde es fast schon Nebensache, dass Oberligist SV Altlüdersdorf und Landesligist SV Zehdenick 1920 souverän die Gruppe B beherrschten. Im Halbfinale machte der OFC mit dem SV Zehdenick kurzen Prozess und siegte klar mit 7:1. Das zweite Halbfinale war enger. Nach regulären 15 Minuten stand es zwischen TuS und den Altlüdersdorfern 1:1 Unentschieden. Es ging ins Neunmeterschießen in dem der Oberligist die Oberhand behielt. Im Finale erfüllte sich der OFC den lang gehegten Traum vom Masters-Triumph und siegte verdient mit 3:2 Toren gegen das ranghöchste Team aus Oberhavel „Das schnelle Tor vom OFC hat den Ausschlag gegeben, meinte am Ende der 44-jährige SVA-Routinier Dariusz Bucinski.

Spielplan – 19. Stadtwerke OBERHAVEL – MASTERS um den ORAFOL-Pokal 2017

Vorrundenspiele:

ATuS 1896 SachsenhausenOranienburger FC Eintracht1 : 1
BSV AltlüdersdorfSC Oberhavel  Velten4 : 2
ASV Blau–Weiss Hohen NeuendorfFSV Forst Borgsdorf3 : 1
BFC 98 HennigsdorfSV Zehdenick 19201 : 3
ATuS 1896 SachsenhausenSV Blau–Weiss Hohen Neuendorf1 : 1
BSV AltlüdersdorfFC 98 Hennigsdorf3 : 0
AOranienburger FC EintrachtFSV Forst Borgsdorf2 : 1
BSC Oberhavel VeltenSV Zehdenick 19201 : 3
AFSV Forst BorgsdorfTuS 1896 Sachsenhausen0 : 2
BSV Zehdenick 1920SV Altlüdersdorf1 : 4
AOranienburger FC EintrachtSV Blau–Weiss Hohen Neuendorf6 : 4
BSC Oberhavel VeltenFC 98 Hennigsdorf0 : 1

Abschluß der Vorrunde:

PunkteTore
Gruppe A
1.Oranienburger FC Eintracht79:6
2.TuS 1896 Sachsenhausen54:2
3.Blau Weiss Hohen Neuendorf48:8
4.FSV Forst Borgsdorf02:7
Gruppe B
1.SV Altlüdersdorf911:3
2.SV Zehdenick 192067:6
3.FC 98 Hennigsdorf32:6
4.SC Oberhavel Velten03:8

Finalspiele

Halbfinale 1
Oranienburger FC EintrachtSV Zehdenick 19207:2
1:0 F.Schütze (1.), 2:0 Guski (3.), 3:0 Guski (8.), 4:0 Völkel (10.), 4:1 Lormis (10.), 4:2 Elor (14.),
5:2 Lenz (15.), 6:2 Guski (15.), 7:2 Völkel (15.)
Halbfinale 2
TuS 1896 SachsenhausenSV Altlüdersdorf1:1
1:3 n.N.
1:0 Sommerer (1.), 1:1 Sentürk (7.),
9 Meter Schießen:

  • Wiesner verschossen
  • Stoeter 1:2,
  • Wulff verschossen
  • Owczarek 1:3
Spiel um Platz 7 (9m Schiessen)
FSV Forst BorgsdorfSC Oberhavel Velten1:3
Spiel um Platz 5 (9m Schiessen)
Blau Weiss Hohen NeuendorfFC 98 Hennigsdorf2:0
Spiel um Platz 3
SV Zehdenick 1920TuS 1896 Sachsenhausen0:7
0:1 Wulff (1.), 0:2 Müller (6.), 0:3 Kordecki (7.), 0:4 Wulff (9.), 0:5 Pilz (10.), 0:6 Wolter (11.),
0:7 Sommerer (13.)
Finale
Oranienburger FC EintrachtSV Altlüderdorf3:2
1:0 Rentmeister (3.), 2:0 Malanowski (7.), 2:1 Moldenhauer (12.), 3:1 Rentmeister (13.), 3:2 Sariboga (15.)

Stimmen zum 19. „Stadtwerke“ Oberhavel-Masters um den ORAFOL-Pokal

Jürgen Peter, Vorsitzender OFC Eintracht: „Wir waren einfach mal wieder dran. Leistungsmäßig sind in der Halle alle Teams sehr eng zusammengerückt. Für alle, die hier waren, war es ein spannender und unterhaltsamer Abend. Das zeigt, dass unser Konzept richtig ist.“

Hans Oertwig, Trainer OFC Eintracht: „Ich bin überglücklich, dass der Titel nach über einem Jahrzehnt mal wieder beim OFC bleibt. Was die Mannschaft um Jürgen Peter organisatorisch geleistet hat, war eine klare Eins. Ich bin wahnsinnig stolz auf meine Jungs. Die Zuschauer sind begeistert mitgegangen. Ich habe schon sehr viele Hallenturniere bestritten, aber die Serie hier in Oberhavel ist einmalig.“