Sep 29

Kreispokal, F- Junioren vom 24.09.2014

Spielbericht : TUS II – OFC Eintracht
Endstand: 0 – 21

Das erste Spiel im Pokal gegen TUS II entwickelte sich von Anfang an als einseitig zu Gunsten des OFC. Den Torreigen eröffnete wieder einmal Daniel Ostwald. In der gleichen Minute erhöhte Til Sandig auf 2:0. Danach hatte bis zur 11. min. der OFC Aufbauprobleme im Spiel nach vorne durch individuelle Fehler. Durch Umstellung innerhalb der Mannschaft wurde der Spielfluss wieder gefunden und der OFC machte bis zur Halbzeit noch weitere fünf Tore. In der zweiten Halbzeit fielen dann fast im Minutentakt die weiteren 14 Tore, so dass ein Endstand von 21:0 zu Buche stand. Der OFC nutzte die Schwächen des Gegners konsequent aus und konnte viele Dinge probieren.
Die Tore schossen:
Daniel Ostwald (2., 11., 19., 20., 31., 37., 38., 39. min )
Paul Büch (23. und 35. min)
Til Sandig (2. und 37. min)
Tom Bestvater (34. min)
Bryan Reich (30. min)
Till Nagel (13., 20., 21., 22., 24., 27. und 40.min)

Tor: Jannik Blaimer, Konstantin Preuß ( ab 20.min )
Abwehr: Till Nagel ( C ), Bryan Reich, Leon Bauer (ab 10.min.)
Mittefeld: Paul Büch, Til Sandig, Tom Bestvater, Carlo Groenhagen (ab 21. min.)
Angriff: Daniel Ostwald

Sep 29

5. Spieltag Kreisliga West D II Junioren

TSG Fortuna 21 Grüneberg vs. OFC Eintracht II 2: 5
In ein lange Zeit ausgeglichenes Spiel ging der OFC durch Arthur Bauer und Leon Liebe in der 1.Halbzeit 2-mal in Führung, musste jedoch durch Unkonzentriertheit in der Abwehr 2 mal den Ausgleich durch die Grüneberger Mannschaft hinnehmen. Erst nach der Halbzeit konnte die Oranienburger Mannschaft durch schöne Spielzüge und mannschaftlicher Geschlossenheit überzeugen und konnten durch Yannick Busch in der 37, Arthur Bauer in der 52. und erneut Yannick Busch in der 58. Minute den auch in dieser Höhe verdienten Sieg erspielen. Zu bemängeln durch die Trainer war erneut die unzureichende Chancenverwertung in der 1. Halbzeit, wodurch sich die OFC Mannschaft in dieser Phase des Spiels selbst in Bedrängnis brachte.

Aufstellung :
Tor : Justin Schulze
Abwehr : Lucas Liebe, Lucas Haberland, Albert Begaschanow
Mittelfeld : Arthur Bauer , John Bennet Held , ab 55′ Christian Günnel, Yannick Busch
Angriff : Arthur Jauffmann, ab 23′ Leon Liebe
Trainer : Wolfgang Kettner , Andreas Goern

Sep 21

4. Spieltag Kreisliga – West, F- Junioren

Spielbericht : OFC Eintracht – Glienicke Nordbahn 19.09.2014
Endstand: 1 – 3
Das erwartete Spitzenspiel verlief von Anfang an einseitig zu Gunsten des SV Glienicke.
Durch das harte körperbetonte Spiel von Glienicke konnte der Gast dem OFC sofort den Schneid abkaufen. Die Oranienburger fanden nie zu ihrem Spiel. Der OFC befand sich von Beginn an in der Defensivarbeit und die Zuordnung stimmte nicht. So konnte der SV Glienicke in Ruhe sein Spiel aufziehen. In der 13. min schlug Pohl das erste Mal zu und brachte den Gast 1:0 in Führung. Drei Minuten nach der Pause schoss Pohl erneut zum 2: 0 ein. In der 28. min. kam auch noch das Pech dazu, weil Bennet Kober beim Abwehrversuch das Leder in das eigene Tor brachte. Der OFC ließ nur einmal sein eigentliches Leistungsniveau aufblitzen, als Daniel Ostwald in der 37. min den Ball nach einer schönen Kombination mit Til Sandig, versenkte.
Tor: Jannik Blaimer, Konstantin Preuss ( ab der 37.min )
Abwehr : Till Nagel ( C ), Bryan Reich, Bennet Kober , Leon Bauer ( ab 25.min. )
Mittefeld : Paul Büch, Til Sandig, Tom Bestvater ( ab 30. min. )
Angriff : Daniel Ostwald,

Sep 15

3. Spieltag Kreisliga West DII Junioren 13.09.2014

Verdienter Auswärtssieg

Das Spiel war noch keine Minute alt, als der OFC durch Arthur Jaufmann in Führung ging. In der Folge wurden wieder Riesenchancen nicht genutzt und so brachte der OFC die Bötzower Mannschaft zurück ins Spiel. Nach einer fragwürdigen Neunmeterentscheitung für Bötzow in der 29. Minute drohte das Spiel
zu kippen. Doch eine hervorragende Parade vom OFC Torwart Justin Schulze verhinderte den Ausgleich. Offensichtlich hatte dieser Neunmeter die OFC Jungs wachgerüttelt. Schon im Gegenzug erzielte Yannick Busch das 2:0, und nach dem Anstoß der Bötzower nochmal Yannick Busch in der gleichen Minute das 3:0 noch vor der Halbzeitpause. Das war die Vorentscheidung in diesem Spiel. In den ersten 10/15 Minuten der 2. Halbzeit hielt die Bötzower Mannschaft gut dagegen und so dauerte es bis zur 44. Minute ehe Felix Arndt das Ergebnis auf 4:0 erhöhte. Nur 1Minute später war es erneut Yannick Busch der das 5:0 erzielte. Da nun auch die Abwehrspieler des OFC ein Tor erzielen wollten, kam es wie es kommen musste. Eine Unkonzentriertheit in der OFC Abwehr ermöglichte der Bötzower Mannschaft in der 49. Minute den Anschlusstreffer bevor Arthur Jaufmann in der 51. Minute den 6:1 Entstand erzielte. In der Folge traf der OFC noch mehrmals den Pfosten und die Latte. Insgesamt ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Zu kritisieren war nur die erneut unzureichende Chancenverwertung.

Aufstellung :
Abwehr : Maxim Miron, Lucas Liebe , Albert Begaschanow, ab 45’Maximilian Dahnke
Mittelfeld : Felix Arndt, Arthur Bauer ab40′ Bennet Held , Yannick Busch
Angriff : Arthur Bauer im Wechsel mit Leon Liebe

Sep 15

3. Spieltag Kreisliga – West, F- Junioren 12.09.2014

Hennigsdorf – OFC Eintracht
Endstand: 2 – 10
Beim Spiel gegen Hdf. war es wichtig, den Rhythmus vom letzten Spieltag mit zunehmen.
Dies gelang von der ersten Minute an, so dass folgerichtig Paul Büch in der 2. min. zum 0.1 einschoss. Der Druck war von Anfang an so groß, dass eine Minute später Daniel Ostwald zum 0.2 traf. Ostwald war in hervorragender Spiellaune und seine beiden Außen auch und so landete in der 4. und 6. Minute der Ball von Ostwald erneut im Netz. Alle Tore wurden herausgespielt und so machte sich Til Sandig in der 13. Minute auf, ebenfalls zu verwandeln. Die erste Halbzeit war sehr einseitig, in der 19. min. schlug Ostwald erneut zu. In der zweiten Halbzeit stellte der OFC um und durch mehrere Einwechselungen kam Unruhe in die Mannschaft, was für Hdf. Spielraum nach vorn ergab. Zunächst konterte der OFC Hennigsdorf aus und Sandig erzielte seinen zweiten Treffer in 23. min. Das Spiel ging nun hin und her und das nutzte der stark spielende Luca Müller in der 26.min zum ersten Tor für die Hausherren konsequent aus. Die Antwort folgte mit den darauffolgenden Angriffen in der 27. und 29 min., wo Ostwald wiederum traf. Erneut sorgte Müller von Hdf. in der 32. min. für eine Ergebniskorrektur, er versenkte den Ball aus 15 Meter, mit einem schönen Fernschuss beim Oranienburger Keeper im Gehäuse. Den Abschluss für den OFC besorgte Bennet Kober, der aus einem sehr spitzen Winkel in der 35. min. den Ball im Tor unterbrachte.
Tor: Jannik Blaimer
Abwehr : Till Nagel ( C ), Bryan Reich, Bennet Kober , Leon Bauer ( ab 30.min. )
Mittefeld : Paul Büch, Til Sandig, Tom Bestvater ( ab 15. min. )
Angriff : Daniel Ostwald, Curtis Becher ( ab 18.min. )